fbpx
Menü Schließen
Przebita opona - co robić

Reifenpanne – was tun?

Ein platter Reifen ist eine der häufigsten Pannen, die Autofahrern im Straßenverkehr passieren. Das Fahren mit einem platten Reifen ist gefährlich, deshalb sollten Sie sich so schnell wie möglich um dieses Problem kümmern. Allein schon anzuhalten und die Warnblinkanlage einzuschalten ist schon ziemlich stressig. Danach hat der Fahrer mehrere Möglichkeiten. Die erste ist zu versuchen, mit einem platten Reifen selbst fertig zu werden, das bedeutet einfach den Reifen selbst zu ersetzen. Die zweite Möglichkeit ist, einen Spezialisten zu rufen, der eine mobile Pannenhilfe durchführt. Die dritte Möglichkeit ist, Pannenhilfe in Form eines Abschleppwagens zu bestellen. Alle diese Lösungen haben jedoch ihre positiven und negativen Seiten. So setzt der Austausch des Reifens in Eigenregie einige Fähigkeiten voraus, die oft fehlen. Das Warten auf die mobile Pannenhilfe oder einen Abschleppwagen wiederum dauert manchmal länger als uns lieb ist. Wir werden uns weitere Vor- und Nachteile der oben genannten Lösungen anschauen.

Reifenwechsel in Eigenregie

Es lohnt sich auf jeden Fall selbst die einfachsten Reparaturen an seinem Auto durchführen zu können. Eine davon ist das Wechseln eines Reifens. Schlecht, wenn wir merken, dass der Reifen in unserem Fahrzeug durchstochen ist und wir leider ein entladenes Mobiltelefon haben. Dann sind wir auf uns alleine gestellt und benötigen in dieser Situation:

– ein Reserverad

– einen Radschlüssel

– einen Wagenheber

– ein Warndreieck

– eine Warnweste

Fehlt eines der oben aufgeführten Materialien wird der Reifenwechsel in Eigenregie unmöglich. Bitten Sie in diesem Fall um Pannenhilfe.

Pannenhilfe – mobile Pannenhilfe oder Abschleppwagen

Wenn wir aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage sind den Reifen zu wechseln, rufen Sie die Pannenhilfe an. Das kann ein Spezialist sein der sich mit mobiler Pannenhilfe beschäftigt, oder ein Abschleppwagen. Der Anruf bei einem Spezialisten führt in den meisten Fällen dazu, dass wir nach ein paar Minuten die Fahrt fortsetzen können und uns völlig sicher fühlen. Der Reifen wird je nach Bedarf ersetzt oder repariert. Das Anrufen eines Abschleppdienstes ist mit der Tatsache verbunden, dass wir viel länger warten müssen, um das Problem zu lösen. Außerdem kostet es in der Regel weniger als das Rufen eines Spezialisten. Außerdem wird die Bestellung eines Abschleppwagens zur Notwendigkeit, wenn die mobile Pannenhilfe nicht in der Lage ist, den Fehler zu beheben.

Reifenreparatur

Es sollte jedoch bedacht werden, dass ein beschädigter Reifen nicht notwendigerweise ersetzt werden muss. Manchmal reicht eine Reparatur aus. Aber wie können Sie erkennen, wann ein Reifen ersetzt werden muss und wann eine Reparatur ausreicht? Das ist nicht kompliziert. Reifenschäden werden in zwei Gruppen unterteilt. Die erste Gruppe sind Schäden an der Flanke des Reifens, die in der Regel nicht repariert werden können (daher ist es notwendig, den Reifen zu ersetzen). Die zweite Gruppe sind Schäden an der Lauffläche, die in der Regel reparabel sind (ein Austausch ist daher nicht erforderlich). Schäden an der Reifenflanke sind in der Regel das Ergebnis eines starken Aufpralls des Reifens auf eine scharfe Kante, wie z. B. einen hohen Bordstein oder ein Schlagloch. Bei Laufflächenschäden wiederum handelt es sich hauptsächlich um punktuelle Einstiche, ungleichmäßigen Profilabrieb oder unnatürliche Abnutzung des Profils. Es lässt sich jedoch nicht eindeutig sagen, dass es sich bei der ersten Gruppe um Situationen handelt, die den Austausch eines Reifens erfordern, und bei der zweiten Gruppe um Fälle, in denen nur eine Reparatur ausreicht oder der Reifen weiter verwendet werden kann.

Wann ist ein Reifenwechsel notwendig?

Ein Reifenwechsel ist in der Regel notwendig, wenn:

  • auf der Seitenwand des Reifens Ausbuchtungen entstanden sind (ein solcher Reifen hält den Druck aufrecht, seine einwandfreie Funktion ist jedoch nur scheinbar gegeben, denn bei einer höheren Belastung kann er platzen)
  • auf der Seitenwand des Reifens sichtbare, ähnliche Schnitte sind (tiefe Schnitte erlauben keine weitere Nutzung des Reifens, und flache Schnitte können durch Dichtmittel repariert werden)
  • die Lauffläche ungleichmäßig abgenutzt ist (dies wird in der Regel durch unzureichenden Druck, verbogene Räder oder eine falsche Aufhängungsgeometrie verursacht; wenn die Unterschiede in der Profiltiefe gering sind, können sie durch eine mobile Pannenhilfe repariert werden, die sie durch Drehen des Reifens ausgleicht)
  • Alterungserscheinungen am Reifen auftreten (die Lebensdauer des Reifens beträgt 10 Jahre ab Herstellungsdatum; wenn der Reifen also ein zweistelliges Alter erreicht hat, sollte er ersetzt werden, auch wenn er noch viel Lauffläche hat)
  • es nicht möglich ist, den Reifen auszuwuchten (es ist nicht möglich, den Reifen mit einer Beschädigung auszuwuchten, auch wenn die Beschädigung mit dem bloßen Auge nicht sichtbar ist, ist der Reifen für die weitere Verwendung nicht geeignet)

Wann ist ein Reifenwechsel nicht notwendig?

Ein Reifenwechsel ist in der Regel nicht notwendig, und es reicht aus diesen zu reparieren, wenn:

  • auf der Seitenwand des Reifens sichtbare Spuren sind, die Abschürfungen ähneln (diese Spuren stellen keine Gefahr für die Sicherheit des Fahrers dar, sie sind nur ein optischer Mangel)
  • auf der Seitenwand des Reifens eine Vertiefung entstanden ist (im Gegensatz zu den oben erwähnten Ausbuchtungen sind die Vertiefungen nicht gefährlich, manche Reifen haben Vertiefungen als deren natürliche Eigenschaft)
  • der Reifen punktuelle Löcher aufweist (solche Löcher können leicht von einer mobilen Pannenhilfe oder einem Fahrer mit einem Reparaturset repariert werden, vorausgesetzt, die Löcher haben einen Durchmesser von nicht mehr als 5 Millimetern)
  • eine Verzahnung der Lauffläche auftritt (in diesem Fall verschleißen die Beläge der vorderen Seite schneller, eine Verzahnung der Lauffläche erfordert zwar nicht den Austausch des Reifens, kann aber ein Ärgernis sein, da sie viel Lärm verursacht)

Radwechsel und Reifenreparatur – Zusammenfassung

Es gibt drei Grundprinzipien, wann ein Rad ersetzt und wann er repariert werden sollte. Die erste ist, dass Sie keine Reifen reparieren sollten, die Hochgeschwindigkeits-Indizes haben (ein hoher Index ist einer, der 240 Kilometer pro Stunde überschreitet). Die zweite Regel gilt für so genannte “Blasen” an der Seitenwand des Reifens – wenn sie auftreten, kann der Reifen nicht mehr verwendet werden. Die dritte und letzte Regel besagt, dass nur kleinere Reifenschäden, also Einstiche, repariert werden können. Und hier kommen Reparatursets zum Aufpumpen von Reifen zum Einsatz. Sie erfordern kein Herbeirufen von Hilfe wie zum Beispiel einer mobilen Pannenhilfe oder eines Abschleppwagens. Darüber hinaus haben sie eine Reihe weiterer Vorteile.

Reparatursets zum Aufpumpen von Reifen

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten mit einer Reifenpanne umzugehen. Eine weitere ist die Verwendung eines Reifenreparatursets um beschädigte Räder aufzupumpen oder zu reparieren. Reifenreparatursets zeichnen sich, wie alle anderen Geräte in der Automobilindustrie, durch eine große Vielfalt aus. Welches Kit sollten Sie also wählen, um Ihren Reifen schnell und effizient zu reparieren? Im Folgenden finden Sie die Lösungen, die wir empfehlen.

Innovative Lösung – ein Reifenreparaturset (Seal2K) von Aircom

Die mit Abstand einfachste und am wenigsten zeitaufwendige Lösung wenn Sie einen Reifen reparieren müssen, ist die Verwendung des Reifenreparaturset von Aircom um beschädigte Reifen aufzupumpen oder zu reparieren. Dieses Set besteht aus einem Reifenkompressor und einem Dichtmittel. Die Verwendung dieser Werkzeuge erfordert nur vier Schritte:

  • schließen Sie die Flasche an den Kompressor an
  • dann den Schlauch an den Anschluss in der Flasche anfügen
  • Im nächsten Schritt wird der Schlauch am Ventil des Reifens befestigt
  • Der letzte Schritt besteht darin, das Netzwerkkabel des Kompressors mit der Steckdose im Auto zu verbinden und den Kompressor zu starten.
  • Nach Abschluss dieser Tätigkeiten können Sie Ihre Fahrt bis zu 200 Kilometer weit sicher fortsetzen und dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 80 Kilometern pro Stunde fahren.
Tire Mobiilty Kit

Warum sollte man ein Reifenreparaturset von Aircom zum Aufpumpen von Rädern verwenden?

Das Aircom-Reifenreparaturset ist eine innovative Lösung, die Zeit spart, nicht viel Arbeit erfordert und – was am wichtigsten ist – eine sichere Fahrt gewährleistet. Doch das sind nicht die einzigen Eigenschaften des Sets, die beweisen das es sich lohnt es zu verwenden. Hinzu kommen der Reifenkompressor und das Dichtmittel:

  • es sorgt dafür, dass der Fahrer völlig unabhängig sein kann – er muss nicht auf den Pannenservice oder den Abschleppwagen warten
  • es nimmt wenig Platz weg, so dass Ihr Kofferraum mit Gepäck gefüllt werden kann
  • es wiegt wenig und reduziert daher den Kraftstoffverbrauch
  • es erfordert keinen Kraftaufwand – jeder Fahrer kann es bedienen
  • es enthält Inhaltsstoffe, die nicht nur für den Fahrer sondern auch für die Umwelt sicher und ökologisch sind
  • es ist extrem effizient – es übertrifft die Lösungen der Wettbewerber um etwa 20 Prozent
  • es ist ein wiederverwendbares Gerät, hält lange Zeit – was zu Einsparungen führt

Reifenreparaturset von Aircom zum Aufpumpen von Reifen – eine innovative Lösung

Schon jetzt möchten wir Sie darüber informieren, dass wir Ihnen bald – aus Sorge um den Komfort und die Zeit unserer Kunden – eine mobile Anwendung zur Verfügung stellen werden, die es jedem Fahrer mit einem Reifenreparaturset (TMK) von Aircom ermöglicht den Prozess der Reifenreparatur Schritt für Schritt zu durchlaufen. Die Einfachheit und Innovation der von uns angebotenen Lösungen lassen unsere Produkte immer beliebter werden – sie werden von den bekanntesten Automarken der Welt verwendet.

Reifenpanne – viele Lösungsmöglichkeiten

Eine Reifenpanne zwingt den Fahrer nicht sich für eine Lösung zu entscheiden – es gibt mehrere Lösungen. Es ist wichtig zu unterscheiden, ob der Reifen repariert werden muss oder ob er ausgetauscht werden muss. Der Austausch des Reifens erfordert bestimmte Fähigkeiten oder das Anfordern einer Pannenhilfe – eines Spezialisten oder eines Abschleppwagen. Pannenhilfe ist oft mit Kosten und langen Wartezeiten verbunden. Eine Reparatur, wann immer möglich, erweist sich als die viel einfachere und schnellere Lösung. Und so setzt sich der Einsatz von Reifenreparatursets für Reifen immer mehr durch. Es lohnt sich, auf die Qualität dieser Art von Reifenreparatursets zu achten – die Investition in ein hochwertiges Set ermöglicht dem Fahrer eine reibungslose Weiterfahrt

Przebita opona - co robić

By using this website, you agree to our use of cookies. We use cookies to provide you with a great experience and to help our website run effectively. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close