fbpx
Menü Schließen
Jak działa kompresor do kół?

Wie funktioniert der Reifenfüllkompressor?

Eines der wichtigsten Dinge an einem Auto sind die Reifen – sie sind die Verbindung zwischen dem Fahrzeug und dem Boden, halten es auf der Straße und ermöglichen sicheres Fahren. Natürlich nur, solange wir uns richtig um sie kümmern. Wenn es keine Ganzjahresreifen haben, sollten Sie gemäß der Jahreszeit von Sommer- auf Winterreifen und umgekehrt wechseln. Einen Reifenfüllkompressor sollten Sie wenn möglich auch stets mit sich führen. Warum? Dies erklären wir Ihnen unten.

compressor-aircom-car

Warum sollte ich meinen Reifendruck regelmäßig überprüfen?

Der Reifendruck beeinflusst nicht nur den Fahrkomfort sondern sorgt auch für den richtigen Grip auf der Straße. Zuviel oder auch zu wenig Luft im Reifen können Kurvenfahrten oder das Fahren auf nassen oder rutschigen Straßen gefährlich machen. Darüber hinaus können Reifen, die nicht über den korrekten Reifendruck verfügen, sehr viel schneller abgenutzt werden und somit höhere Kosten für den Fahrer verursachen.

Die regelmäßige Überprüfung des Reifendrucks mit unserem kleinen 12 Volt-Kompressor hilft Ihnen ihre Reifen über eine lange Zeit in gutem Zustand zu halten und erhöht somit auch das Sicherheitsgefühl auf der Straße unter jedweder Bedingung.

Unvorhergesehene Verkehrssituationen

Es gibt viele Situationen, in denen ein kleiner Reifenfüllkompressor während der Fahrt nützlich sein kann. Stellen Sie sich vor, Sie machen eine längere Reise mit Ihrer Familie und ihr Reserverad hat keine Luft mehr (dies passiert überraschend oft). Wenn Sie unterwegs einen platten Reifen haben, können Sie natürlich anhalten und das platte Rad gegen das Reserverad tauschen (vorausgesetzt, sie haben ein solches im Auto und es ist intakt). Wenn Sie jedoch kein intaktes Reserverad haben ist es gut, einen Kompressor dabei zu haben. Denn mit ihm können Sie den platten Reifen jederzeit wieder aufpumpen.

Ein Reifen kann auf die unterschiedlichsten Arten beschädigt werden. Die Verwendung eines praktischen Reifenreparatursets ermöglicht Ihnen ein effektives Ausbessern. Nachdem das beschädigte Rad geflickt ist, muss dieses ja auch wieder auf den richtigen Druck aufgepumpt werden. Der Kompressor im Auto bewahrt Sie vor solchen Problemen.

Wie funktioniert ein Reifenfüllkompressor?

Die Hauptfunktion eines Reifenfüllkompressors besteht darin, einen Reifen aufzupumpen wenn der Reifendruck zu niedrig ist. Wenn Sie ihn zusammen mit einem Dichtmittel verwenden, kann man damit auch einen beschädigten Reifen reparieren. Wichtig ist, dass der Reifenkompressor an einen normalen Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden kann, damit er effektiv funktioniert. Eine alternative Methode wäre ihn an die Batterie anzuklemmen.

Das Aufpumpen des Reifens dauert nur wenige Minuten. Im Anschluss daran können Sie ihre Reise problemlos wieder fortsetzen. Die Verwendung des Kompressors ist äußerst einfach und erfordert kein Fachwissen. Darüber hinaus ist der Kompressor sehr leicht und handlich.

Das Reserverad hingegen reduziert den Fahrkomfort, nimmt Platz weg und ist schwer und unhandlich. Der Reifenkompressor nimmt im Auto nicht viel Platz weg und ist zudem noch äußerst nützlich wenn Sie es am wenigsten erwarten. Es ist sehr wichtig, dass die von Aircom hergestellten Kompressoren auch bei extremen Temperaturen und schlechtem Wetter funktionieren. Denn er sollte sowohl bei einem Schneesturm als auch bei starkem Regen perfekt funktionieren.

Die bereits schon erwähnte einfache Bedienung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Eine normale Luftpumpe benötigt viel Kraft und einen geeigneten Anschluss – der Kompressor wird nur angeschlossen, gestartet und der gesamte Vorgang erfolgt automatisch. Daher wird er sowohl von Fahrern als auch von Fahrerinnen sehr geschätzt.

Welcher Kompressor passt zu meinem Auto?

Wichtigstes Merkmal bei der Auswahl des richtigen Kompressors ist die Pumpkapazität, die in Litern pro Minute angegeben wird. Es lohnt sich außerdem den Kompressor an die verwendete Reifengröße anzupassen, damit der Aufpumpvorgang im Notfall zügig abgeschlossen werden kann. Daher sollte man stets ein Gerät eines seriösen Herstellers mit einer entsprechend hohen Leistung nehmen, damit man im Notfall nicht enttäuscht wird. Besitzer von SUV´s oder ähnlichem greifen daher gerne zu Hochleistungskompressoren.

Unabhängig welches Auto Sie haben – ob es sich um ein größeres Auto wie z.B. ein SUV, ein Premiumfahrzeug oder ein klassisches Kompaktfahrzeug handelt, es lohnt sich immer einem Reifenkompressor der Premiumklasse zu nehmen damit auch alle Erwartungen erfüllt sind.

Sie sollten auch prüfen, ob das gekaufte Produkt über alle erforderlichen Zulassungen verfügt und für die Verwendung in der EU zugelassen ist.

Moderne Kompressoren wie die Produkte von Aircom bestehen zum größten Teil aus Materialien, die leicht recycelt werden können, was ein zusätzlicher Vorteil unseres Produkts ist.

SealAir2K tire mobility kit set by Aircom

Leistungsfähigkeit unseres Reifenfüllkompressor

Die Leistungsfähigkeit sagt uns, ob sich das Rad mit dem Kompressor überhaupt aufpumpen lässt. Je größer der Wirkungsgrad, desto besser lässt sich das Rad aufpumpen.

Wichtig ist auch, wieviel Strom der Kompressor benötigt, damit keine Sicherungen oder der Zigarettenanzünder beschädigt wird. Daher sollte man bei der Auswahl des richtigen Kompressors auch unbedingt auf Strom und Spannung achten um größere Schäden abzuwenden.

Gutachten / Bescheinigungen für Reifenfüllkompressoren

Wichtige Bescheinigungen für die Herstellung eines Kompressors:

  1. Lautstärke

Auf dem Kompressorgehäuse finden Sie Informationen über die Lautstärke des Gerätes und eine Bestätigung des Herstellers, dass das Gerät den angegebenen Wert nicht überschreitet.

  1. Zertifikat nach IATF 16949: 2016

Nehmen Sie unbedingt ein Produkt, welches über dieses Zertifikat verfügt, denn es wird von allen führenden Automobilherstellern gefordert. Denn dieses Zertifikat bescheinigt dem Kunden, dass das produzierte Gerät den hohen Qualitätsstandards entspricht. Es zeigt auch, dass das Unternehmen hohe Standards bei der Fehlervermeidung hat und geringe Mengen an Abfall produziert. Es garantiert zudem, dass das hergestellt Produkt problemlos recycelt werden kann.

  1. Elektromagnetische Verträglichkeit

Wenn Ihr Kompressor mit anderen elektrischen Geräten kompatibel sein soll und gleichzeitig die Autoelektronik nicht beschädigen soll, sollten Sie definitiv auf ein zertifiziertes Gerät achten. Es gibt hier eine EMV-Richtlinie, die sich mit der Begrenzung elektromagnetischer Emissionen von Geräten befasst. Daraus ergibt sich, dass die Geräte bestimmungsgemäß verwendet werden sollen damit sie keine Störungen verursachen – z.B. Radios.

Umweltbelastung

Wenn Sie sich fragen, ob sich durch den Kauf eines Kompressors negative Auswirkungen auf die Umwelt ergeben, so dürfen wir Sie beruhigen. Wenn das Unternehmen die Norm ISO 14001:2015 erfüllt, dann bedeutet das, dass das Unternehmen Rohstoffe wiederverwendet und so Kohlenstoff minimiert und einen positiven Fußabdruck hinterlässt. Ein Beispiel für einen umweltfreundlichen Kompressorhersteller ist Aircom.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung eines Kompressors äußerst einfach ist und seine Funktionsweise an mehreren Stellen beschrieben wird:

  • Den Aufkleber abreisen,
  • Anschließen des Kompressorkabels an das Rad,
  • Anschließen des Gerätes an die Stromversorgung (Zigarettenanzünder oder Batterie mit Klemmen),
  • Kompressor mit dem Knopf einschalten,
  • Warten bis der Reifendruck das empfohlene Niveau erreicht hat.

Die gleichen Schritte werden ausgeführt, wenn andere Kompressormodelle verwendet werden.

By using this website, you agree to our use of cookies. We use cookies to provide you with a great experience and to help our website run effectively. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close